VEHV Auswahl holt Platz 5

Die U14-Auswahl aus Bayern hat das diesjährige Arge-Alp-Turnier in Rapperswil-Jona
gewonnen und somit den Titel erfolgreich verteidigt. Das Team aus Vorarlberg scheiterte denkbar knapp am Halbfinaleinzug, lag nach der Gruppenphase punktegleich mit dem Tabellenzweiten auf Platz 3. Patrick Ganahl war mit dem Abschneiden seiner Schützlinge dennoch mehr als zufrieden: „Wir sind stolz auf die Burschen. Wir haben uns in dieser Hammergruppe mit den letztjährigen und heurigen Finalisten Bayern und Südtirol sehr gut gemessen und souverän gegen die starken Teams aus Graubünden, St Gallen und Thurgau durchgesetzt“.

10 Mannschaften aus 4 Ländern haben während 3 Tagen in Rapperswil-Jona um den Age-Alp-Titel
2019 gekämpft. Mehr als 220 Spieler und Staffmitglieder lebten drei Tage rund um die Eissportanlage
der SCRJ Lakers am Obersee. Für die VEHV Auswahl waren neben dem Trainerteam Anna Gassner als Physiotherapeutin und Ingrid Netzer als Betreuerin vor Ort.

Zu sehen gab es von Freitag bis Sonntag spannende Eishockeyspiele auf hohem Niveau. Gestern fanden die Platzierungsspiele statt. Titelverteidiger Bayern stand ebenso wie Gastgeber St. Gallen, Ticino und Südtirol in den Halbfinals. Damit bestand die Chance, dass der Titel im Austragungsland
bleiben könnte.

Doch sowohl Ticino als auch St. Gallen unterlagen gegen die U14-Spieler von Südtirol, respektive Bayern. Damit kam es zum Final Deutschland gegen Italien. Dabei waren die Bayern über die ganze Spielzeit spielbestimmend und gewannen letztlich verdient mit 6:0. Die Auswahl aus Vorarlberg setzte sich zeitlich bei einem spannenden Spiel im Penalty schießen gegen das Team aus Thurgau durch und holte sich den 5ten Platz.

Das nächste Turnier im kommenden Jahr findet im Kanton Tessin statt. Dabei wird einer der Austragungsorte Bellinzona sein, ein zweiter wird noch bekannt gegeben.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.